Chemiker Ulrich F.

arbeitet bei einem Hersteller von Farben und Lacken

Sein Thema: Gemische einstufen und kennzeichnen

ulrich.jpg
ulrich.jpg

Ulrich F. muss die produzierten Gemische gemäß CLP-Verordnung einstufen und kennzeichnen. Die Angaben dafür zusammenzusuchen ist mühsam, da sie nicht im Firmensystem hinterlegt sind. Für viele Stoffe stehen diese Angaben in der Stoffliste im Anhang der CLP-Verordnung. Die Änderungen und Anpassungen an den technischen und wissenschaftlichen Fortschritt (ATP) verändern sie mitunter signifikant – das muss er berücksichtigen.

„Damit die ständige Sucherei ein Ende hat, habe ich mir IT-Unterstützung geholt. Und mich außerdem nach einem Dienstleister umgesehen, der mir die Einstufungsdaten komplett aus einer Hand bietet und mich zuverlässig mit den laufenden Änderungen versorgt. Die Gefahrstoffdaten von ecomed-Storck waren da genau das Richtige!“ Diese umfassen mehr als 67.000 Stoffdatensätze. Pro Stoff sind bis zu 200 sicherheitstechnische Kenndaten hinterlegt. Die IT-Abteilung spielt die Datenbank ins System ein. Ändert sich durch eine ATP etwas, wird das von ecomed-Storck in die Updates eingearbeitet und an die IT weitergeleitet.

So kann Ulrich F. jetzt ohne viel Aufwand schnell und einfach die aktuellen Basisdaten für die Neueinstufung recherchieren – auch bei neuen Lieferanten oder geänderten Rezepturen.

Falls der Umweltschutzbeauftragte nach der Wassergefährdungsklasse fragt: ein kurzer Blick, und schon hat Ulrich F. die Antwort.

„Ich bekomme zudem immer wieder Rückfragen, was denn genau in den Vorschriften steht … oft betrifft das die CLP-Verordnung. Ich hatte es satt, mich im Netz durch die unübersichtliche Änderungs- und Korrektur-Landschaft zu klicken, und habe das meiner Ansprechpartnerin bei ecomed-Storck erzählt. Daraufhin hat sie mir die konsolidierte CLP-Verordnung angeboten: ecomed-Storck liefert den kompletten Text, die aktuellen ATPs und Korrekturen sind eingearbeitet. Perfekt! Was will ich mehr?“

Probedaten finden Sie hier:


Seine Lösung

(Zum Vergrößern auf die Abbildung klicken)


Kontakt

Welche Daten, welche Rechtstexte aus dem Gefahrstoff-, Gefahrgut- und Arbeitssicherheits-Bereich benötigen Sie in Ihrem Arbeitsalltag? Was dürfen wir Ihnen anbieten?

Wir beraten Sie gerne:
Tel. +49 (0) 8191 125-888
Fax +49 (0) 8191 125-526
lizenzen@ecomed-storck.de

Wenn Sie möchten, nutzen Sie für Ihre Anfrage per E-Mail oder Fax unser PDF-Formular. Dort können Sie die gewünschten Bausteine einfach ankreuzen und uns zusenden.

Noch mehr Fallbeispiele ...